SPD Darmstadt-Dieburg startet Aktion Tütentausch

Veröffentlicht am 16.02.2016 in Landkreis

Wahlkampfaktion für die Umwelt
 
Darmstadt-Dieburg - Um ein Zeichen gegen die Masse an Plastiktüten zu setzen, startet die SPD Darmstadt-Dieburg im Rahmen ihres Kommunalwahlkampfs die Aktion „Taschentausch“. Ab Samstag (20.) können Bürgerinnen und Bürger an den Infoständen der Sozialdemokraten eine Plastiktüte gegen eine hochwertige Baumwolltasche tauschen und damit ein Zeichen für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzen.
 
Die Spitzenkandidatin der SPD, Christel Sprößler, weist darauf hin, dass 71 Plastiktüten im Jahr in Deutschland pro Kopf verbraucht werden. Diese scheinbar „praktischen Alltagshelfer“ belasten aber noch Jahre nach ihrem Gebrauch die Umwelt – manche brauchen bis zu 500 Jahre, um vollständig zu zerfallen. „Leider werden die wenigsten Tüten mehrfach verwendet oder nach ihrer Verwendung recycelt. Die meisten landen nach einmaligem Gebrauch im Müll oder werden in der Umwelt entsorgt. Um hierauf hinzuweisen, haben wir die Aktion „Taschentausch“ ins Leben gerufen“, so Sprößler. Mit der Aufschrift „5.724.020.000 Plastiktüten werden pro Jahr verbraucht - heute ist es 1 weniger, morgen 2, übermorgen 3…“ wollen die Sozialdemokraten zur Müllvermeidung anregen und für das Thema sensibilisieren.
 
Wo die Infostände stattfinden, kann man auf der Internetseite der SPD Darmstadt-Dieburg unter www.spd-dadi.de erfahren. Wenn alle 2.000 Taschen verteilt sind und die Menschen sie konsequent nutzen, werden im Landkreis pro Jahr 142.000 Tüten weniger verbraucht. „Ein guter Anfang“, findet Christel Sprößler
 
 

Alternative Formate